Archiv für Dezember 2007

Weihnachten

Es weihnachtet wieder unglaublich. Die Stadt war eben noch voller Leute, die , wie ich, ihre Geschenke auf den letzten Drücker einkaufen mussten. Am liebsten hätte ich ja gar nichts gekauft, doch wenn man trotz aller Einwände alle Jahre wieder beschenkt wird, so sollte man doch anstandshalber auch etwas zurückschenken. So ein Blödsinn! Doch wenigstens hat der Weltladen an mir wieder einen guten Umsatz gehabt.

Zeit

Mag die Welt noch so grau sein, und mag der Turm der Herrschaft auch noch so steinern und mächtig stehen, auch ihr Spiel ist vergänglich. Sie mögen heute stark und sicher sein, voller boshafter Freude über ihre Macht – sie sind nur Staub. Im großen Räderwerk sind sie nichts. Die Zeit wird sich für das Gute entscheiden, und auch sie werden vergessen werden. Auch wenn man es noch so sehr versucht, man kann nicht auf alles vorbereitet sein. Ihr Ende wird aus einer Ecke kommen, an die sie noch nicht einmal gedacht haben.

alles Mitte, oder was?

Wie oft kann ein Mensch in einer Rede eigentlich „Mitte“ sagen? Angela Merkel kann das ziemlich oft. „Hier ist die Mitte, hier in der Mitte sind wir, und nur wir“,…usw. Die SPD ist nicht mehr Mitte, die ist jetzt sozialistisch (lach). Und Sozialismus mündet im Totallitarismus. Weil er alle gleichmachen will. Das untergräbt die Chancen des Einzelnen, usw., bala, bla.

Da bin ich doch froh, mich nicht in die Reihe der Mitte-Schafe einordnen zu müssen. In so einer mittigen Gesellschaft müsste ich meine mit-Schafe nämlich alle vollkotzen, vor Ekel.

Reefer Madness

Drogenaufklärung auf amerikanisch. Im Film „Reefer Madness“ aus dem Jahr 1936 kann man deutlich sehen, welche Energie unsere Freunde jenseits des großen Teiches schon damals in die Desinformation der Bevölkerung steckten. Mit diesem vor Vorurteilen und Fehlinformationen nur so strotzenden Machwerk sollte der breiten amerikanischen Öffentlichkeit weißgemacht werden, wie schädlich der Konsum von Marihuana ist.

Dabei sind es bis heute doch gerade amerikanische Filme, die v.a. dadurch herausstechen, dass oft in vielen Szenen Alkohol genossen wird. Im Übrigen gilt das nicht nur für amerikanische Filme. Auch in deutschen Produktionen kann man oft beobachten, wie die Darsteller in einer besonders entspannten Situation, oder zur Feier einer besonderen Situation, zum Glas greifen.

In der sog. Kleiber-Studie, die ein Berliner Institut mit Förderung des Bundesministerium für Gesundheit durchführte, wird von einem Suchtpotential von 2% bei Cannabis ausgegangen. Verglichen mit anderen, legalen Drogen ist das verschwindend wenig. Ob solche Zahlen beim Hang zur allgemeinen Cannabis-Hysterie eine Rolle spielen, die sowohl bei den Behörden, wie auch bei den Medien täglich gelebt wird?

Oder spielen da vielmehr andere Dinge eine Rolle? Könnte es nicht sogar sein, dass diese natürliche Droge, die eigentlich schon immer hier wächst, eine Wirkung auf den menschlichen Geist hat, die unsere „Herrschaften“ weit mehr fürchten als Drogentote? Gemeint ist die bewusstseinserweiternde Wirkung des Krauts, die wohl schon so manchen Geist beflügelt hat.

Könnte nicht jene bewusstseinserweiternde Wirkung die Ursache für die Hetze und die Verbote sein, mit denen sich zahlreiche Einwohner unseres Landes täglich konfrontiert sehen? Wenn nämlich ein Bewusstsein erst einmal geweitet ist, dann könnte es weitaus weniger empfänglich für so manche gezielte Propagandalüge, und so manche „gutgemeinte“ Reform von oben sein, als dies normalerweise der Fall ist. Ein geweitetes Bewusstsein könnte weitaus kritischer, und auch weitaus schlechter zu steuern sein, als dies so manchem Machtmenschen lieb ist.

Bin Laden spricht für Deutschland

Es ist so weit. Der weltweit gesuchte Top-Terrorist Bin Laden dachte nun endlich auch an das deutsche Fernsehpublikum, und versah seine neueste Video-Botschaft mit deutschen Untertiteln. Nachdem man in letzter Zeit oft nur einen immer dunkler und jünger aussehenden Bin Laden sehen konnte, der in unverstänlichem Kauderwelsch angeblich die übelsten Drohungen gegen die ungläubige, abendländische Welt auszustoßen schien (so richtig verstand ihn ja keiner), sind jetzt sämtliche neuen Drohungen extra auch mit deutschen Untertiteln versehen. Nun werden auch die letzten Zweifler verstummen, und die weltweite Gefahr für die zivilisierte Welt anerkennen. Die Vertreter der Ecke rechtsaussen, die ja schon immer einen Strikten Abbau der Bürgerrechte, und den Ausbau des Überwachungsstaates forderten, sehen sich nun vollends in ihren Forderungen bestätigt. Das Böse hat sein Auge nun auch endgültig auf das alte Europa geworfen.

DPA – Freitag, 30. November, 13:22 Uhr

Washington (dpa) – Das neue Tonband von Osama bin Laden könnte nach Einschätzung amerikanischer Experten auf einen bevorstehenden Terrorangriff in Europa hindeuten. Von der Aufnahme gibt es auch erstmals eine Videoversion, die deutsch untertitelt ist. Das teilte das auf Terrorismus spezialisierte Intelcenter mit Sitz in Alexandria bei Washington mit. Bin Laden hatte in der Botschaft die Europäer zum Abzug ihrer Truppen aus Afghanistan aufgerufen. Der Krieg dort sei ungerecht, da die meisten Opfer Frauen und Kinder seien.


zum Arikel